Emil Wachter

Am 12.Januar 2012 ist der Maler und Bildhauer Emil Wachter (geb. 1921) gestorben. Das Werk (Emil Wachter Stiftung) des bedeutenden Künstlers zeichnet sich durch zweierlei besonders aus, zum einen durch eine unbeirrbare Nähe zum (katholischen) Glauben und zum zweiten durch eine besondere Verbundenheit mit seiner badischen Heimat und Karlsruhe.

Daß er katholisch war, widersprach nicht seiner ökumenischen Weite und Offenheit. Ich sehe ihn noch, wie vor ein paar Monaten bei der Verabschiedung eines Kollegen diesem in der Karlsruher Stadtkirche eine gerahmte Zeichnung mit dem Porträt Martin Luthers überreichte.

Für die Christuskirche gestaltete Emil Wachter in den Jahren 2002-2003 die Oberfläche der Friedensglocke. Er wählte für seine Gestaltung biblische Szenen zum Thema Krieg und Frieden aus.

Daneben hat Wachter unzählige andere Kirchen mit Glasfenstern, Wandteppichen, Gemälden und Glockenverzierungen bereichert.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Christuskirche abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Emil Wachter

  1. Cornelia Kerber schreibt:

    Überaus lesenswert!

  2. P.Doerrer schreibt:

    Guten Tag

    Auf dass noch viele Menschen von eindrücklichen Werk Emil Wachter erfahren und weil mir die St.Christophorus Autobahnkirche sehr beeindruckt, habe ich ein Video von der Kirche auf YouTube veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s