Vom Grämen zum Lachen, vom Zögern zum Machen

Öffnet die Herzen der Geschichte von Hochzeit und Wein

und laßt für heute biedere Ernsthaftigkeit sein.

Gott schenkt euch Gnade, Glaube und Lachen,

er macht beim Humor keine unfertigen Sachen.

Er spannt euch nicht vor den göttlichen Karren,

er macht aus Menschen für heute – Narren.

Er verwandelt die Menschen zu Betern und Lachern,

Er macht die Müden und Seufzenden wacher.

Zum ersten Mal veranstalten wir heute am 11.Februar 2012 in der Christuskirche, zusammen mit der katholischen Kirche St.Stephan einen Ökumenischen Gottesdienst für Narren. Die Predigt über die Geschichte der Hochzeit von Kana (Joh 2,1-12) kommt in Reimen daher.

Lachen wird zu Glauben, Wasser wird zu Wein.

In beidem soll größte Freude sein.

Für die Fans, für die Wähler, für die Straßenbahnfahrer,

ich hoffe, sie alle in Karlsruhe sehen nun klarer.

Und wenn ihr trotzdem traurig seid, denkt an Kana und Wein

Denkt von dem großen Gott nur ja nicht zu klein.

Er tut Wunder, er hilft, er schenkt euch sein Reich.

Und er behandelt alle Menschen gleich.

Ihr seid von Gott alle eingeladen.

Das sei im Leben der rote Faden.

Wer lachen kann, der überwindet die trostlose Wand.

Wer glauben kann, der steht in Gottes Hand.

Der ganze Predigttext findet sich hier.

Werbeanzeigen

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Predigt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vom Grämen zum Lachen, vom Zögern zum Machen

  1. Pingback: Lachen wird zu Glauben, Wasser wird zu Wein. In beidem soll größte Freude sein: Karnevalspredigt | Kraftwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s