Akademische Debatten

800PX-~1

Passend zum Kirchentag, in der Beilage „Christ und Welt“ ein Artikel „Der Protestantismus gibt den Geist auf“ über den Zustand der Evangelischen Akademien in Deutschland, mit einem sehr ernüchternden und skeptischen Fazit: Der Protestantismus ist dabei, die Eliten zu verlieren. Und er fängt damit an, daß er das entscheidende Diskussionsforum zu zerstört, das ihm in der Vergangenheit seinen guten Ruf gerade unter Intellektuellen eingebracht hat.

Leider ist nicht nur der Zustand der Akademien zu beklagen. Auch das gehört zur Selbst-Säkularisierung der Kirche: die ängstliche Verweigerung gegenüber aktuellen Debatten, die Marginalisierung der Theologie innerhalb der Kirche, Phänomene der Zersplitterung, der bürokratischen Klerikalisierung und Verharmlosung des Glaubens, gegenseitige Selbstbedienung durch „Freundschaftsdienste“ und das Hinterherrennen hinter allem, was man als „Trend“ erkannt zu haben glaubt.

Aber in Hamburg soll das Wetter, wie ich höre, sehr schön sein.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Akademie, Kultur, Theologie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s