Robert Bellah


Vor einigen Tagen ist der amerikanische Religionssoziologe Robert N. Bellah (1927-2013) gestorben. Bellah war der erste, der in den 60er Jahren mit einem Aufsatz über die amerikanische civil religion hervortrat und damit eine umfangreiche Debatte auslöste, die auch nach Deutschland überschwappte. Später untersuchte er zusammen mit einer Gruppe seiner Schüler die „Habits of the Heart“ des amerikanischen Volkes. Vor zwei Jahren legte Bellah sein letztes Meisterwerk vor, ein Buch über die Entstehung der Religionen in der Geschichte der Menschheit (Religion in Human Evolution).
Der Nachruf in der FAZ konzentriert sich auf die sehr interessanten Umstände der Erfindung der civil religion. Weitere Nachrufe in der Neuen Zürcher und der Süddeutschen.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Theologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s