Der fliegende Holländer

Holländer-Dresden-1843

Das Badische Staatstheater hat eine alte Inszenierung des „Fliegenden Holländers“ (Libretto) wieder aufgelegt –  eine Inszenierung, die leider von Problemen nicht ganz frei ist. Man kann im Holländer eine tragische Figur sehen – wie den Faust Goethes, oder aber eine psychologische Studie, die den Weg der Senta verfolgt.

In dieser Oper sind eine Fülle von theologischen Fragen verborgen, und darüber wollen wir in unserem Kreis „Vorhang zu“ am 20.November, 19.00 Uhr diskutieren. Wenn Sie die Oper kennen oder die aktuelle Karlsruher Inszenierung gesehen gesehen haben, sind Sie herzlich willkommen. Wir treffen uns in der Bibliothek der Betreuten Wohnanlage der Stadtmission, Stephanienstr.60. Wenn sie das Eingangsfoyer betreten, finden Sie die Bibliothek gleich links.

Hier ein Mitschnitt der Inszenierung von Martin Kusej in Amsterdam, welche die Geschichte auf ein Kreuzfahrtschiff verlegt:

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s