Husten, Tuscheln, Luftdirigieren

IMG_20140606_185145-001

Jeder ärgert sich im Konzert über die alten Damen, die stets an den leisen Stellen umständlich den Reißverschluß ihrer Handtasche öffnen, lautstark ein Bonbon herauskramen, so leise (!) wie möglich das knisternde Papier entfalten und dann unter lauten Schmatzgeräuschen ein Bonbon lutschen, während die Musik aus dem Orchestergraben in den Hintergrund der Aufmerksamkeit rückt. Hier der Essay des Schriftstellers Joe Queenan, der sich dagegen und gegen andere Ruhestörungen wehrt. Ich frage mich nur, ob man wirklich denjenigen, die in der Oper eine Baseballkappe tragen, dieselbe herunterschlagen muß.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s