Religion ohne Gott?

DSC_1437_DxO

Die Bücher des verstorbenen amerikanischen Rechtsphilosophen Ronald Dworkin habe ich schon immer sehr geschätzt (vgl. hier). Nun ist posthum seine letztes, ein religionsphilosophisches Buch erschienen. Er entfaltet darin den Gedanken, daß eine Religion ohne die Vorstellung eines Gottes möglich sei. In der NZZ ist dazu gerade eine nachdenkliche Rezension erschienen. Wenn ich auch diese Überzeugung Dworkins nicht teile, so scheint sie mir neue Möglichkeiten zum Dialog mit Menschen zu öffnen, die christliche (oder andere religiöse) Glaubensüberzeugungen nicht teilen können.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s