Lichtspiele

Vollbildaufzeichnung 14.07.2016 114358

Der Predigttext für den nächsten, den 8.Sonntag nach Trinitatis steht im Epheserbrief (Eph 5,8-14):

„Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit. Prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist, und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; deckt sie vielmehr auf. Denn was von ihnen heimlich getan wird, davon auch nur zu reden ist schändlich. Das alles aber wird offenbar, wenn’s vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten.“

Es kommt darauf an, in all diesen unterschiedlichen Belichtungen des Lebens das bestimmende und schöpferische Licht Gottes zu finden. Wer das gefunden hat, als einzelner in Glauben und Vertrauen, als Gemeinschaft in einer Gemeinde, der kann sich auch danach ausrichten. Er lernt, sich selbst, seine Mitmenschen und die Welt im Licht des heilenden und rettenden Gottes zu sehen. Es wäre allerdings ein Kurzschluss, sich nun umzudrehen und einfach auf die Quelle zu schauen. Der Blick auf den göttlichen Ursprung des Lichts ist den Menschen versperrt. „Niemand hat Gott je gesehen“, heißt es im 1.Johannesbrief. Er bleibt verborgen, man erkennt ihn nur an dem Licht, das er auf die Welt wirft. Bekannt macht er sich dadurch, dass er in Jesus Christus wirkt und auf die Menschen zukommt.

Der ganze Text der Predigt ist hier zu lesen.

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Predigt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s