Hermann Paterna in Karlsruhe!

paterna-vorderseite

Liebe Leserinnen und Leser dieses Blogs, die in Karlsruhe und in der Nähe wohnen,

gerne möchten wir Sie zur Vernissage der Ausstellung „Zwischen Schloß und Irrenhaus. Die Aufzeichnungen Hermann Paternas entschlüsselt von einer studentischen Arbeitsgruppe“ einladen. Die Vernissage findet statt am

Donnerstag, 9.3.2017 um 15.30 Uhr im Café am Park der Psychiatrischen Kliniken, Kaiserstr.10

Eine Arbeitsgruppe von Studierenden der Universität Heidelberg hat die Tagebücher des Schneidergesellen Hermann Paterna (1870-1913) entschlüsselt und kommentiert. Diese Notizen eines psychisch Kranken sind im Archiv der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg aufbewahrt. Zum ersten Mal werden sie in Karlsruhe ausgestellt, zusammen mit weiteren Dokumenten zum Leben Paternas. Zu der Ausstellung ist auch eine Publikation (weitere Informationen) erschienen.

Die Tagebücher geben ein Blick in die Lebensgeschichte und das Denken eines psychisch kranken Menschen, der als einfacher Handwerker in ganz Deutschland herumzog. Das Tagebuch spiegelt seine Wünsche und Phantasien, seine Krankheit und sein Scheitern. Der Betrachter erhält so einen neuen Einblick in die Lebens- und Krankengeschichte dieses zuvor unbekannten Menschen. Genauso erhält man einen Einblick in die Situation der Psychiatrie um 1900.

Wir würden uns freuen, Sie am 9.März zu dieser Vernissage begrüßen zu können und laden Sie herzlich dazu ein.

 

Anreisebeschreibung: Zum Café am Park, Kaiserstr.10 gelangen Sie, wenn Sie in der Kaiserstr.10 den Eingang zur Psychiatrie des Städtischen Klinikums nutzen. Sie durchqueren das Foyer und gehen wieder nach draußen in den Innenhof. Dort sehen Sie auf der rechten Seite das Café am Park in einem Pavillon. Wenn Sie mit der Straßenbahn kommen, nutzen Sie die Haltestelle Mühlburger Tor.

anreise-psychiatrie

paterna-ruckseite

 

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hermann Paterna in Karlsruhe!

  1. Pingback: Morgen! Hermann Paterna | Glauben und Verstehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s