Beifang XXXVII

P1080505

Algorithmus: Facebook: Psychologie: Wahl: Demokratie: Zwei Journalisten porträtieren den Psychologen, der ein Programm erfand, um aus den Postings auf Facebook Wählerprofile zu erstellen und so den Wahlkampf punktgenau auf diejenigen abzustellen, die potentielle Wähler von welchem Kandidaten auch immer sind.

Reformation: Jubiläum: In der Bundeszentrale für politische Bildung erschien ein Themenheft zur Reformation.

Komposition: Musik: Roger Scruton denkt über die Zukunft von neuer Musik und Komposition nach.

Patrick Modiano: Peter De Jonge porträtiert den Nobelpreisträger.

Tod: Bilder: Martin R. Dean schreibt über die Darstellung des Todes in den Medien.

Wir haben den Tod so lange aus unserem Blickfeld und Erfahrungsbereich verbannt, dass wir keinen unverkrampften Umgang mehr mit ihm haben. Nun kehrt das Verdrängte als Perversion des Bildes zurück. Diesen Bildern werden wir nicht mehr ausweichen können.

Diderot: Rameaus Neffe: Hans Ulrich Gumbrecht stellt den berühmten Kurzroman von Diderot vor. Dasselbe versucht auch Dagmar Lorenz in diesem Essay.

Emily Dickinson: Jerome Charyn porträtiert die Lyrikerin.

 

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s