Werde munter, mein Gemüte

P1050407

Der Dirigent John Eliot Gardiner hat eine Bach-Biographie geschrieben, die gerade für Theologen interessant ist, denn er beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Wort und Musik, Glaube und Komposition und er legt Bachs lutherische Wurzeln frei. Die Randnotizen in den Büchern seiner Bibliothek zeigen einen theologisch sehr interessierten Komponisten. Hier die Rezension des Buches, Teil des Heftes 107 der Zeitschrift tà katoptrizómena, die sich unter dem Titel „Avantgarde“ mit den aktuellen Reformations- und Lutherausstellungen beschäftigt.

Weitere Blogposts zu Bach:

Bach mit der linken Hand

Bach – wunderbar alt

Bach – zerlegt

Bach auf der Melodica

 

 

Advertisements

Über Wolfgang Vögele

evangelischer Theologe, Karlsruhe
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Musik, Theologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s