Seminar Die Systematische Theologie Paul Tillichs SS 2015

Büste von Paul Tillich (Fotograf: Richard Keeling)

Büste von Paul Tillich (Fotograf: Richard Keeling)

Im Seminar werden wir uns mit der Systematischen Theologie des deutsch-amerikanischen Theologen Paul Tillich auseinandersetzen.

Ort und Zeit: Dieses Seminar findet im Sommersemester 2015 statt. Es beginnt am 13.April, 16.15-17.45, dauert bis zum 20.Juli 2015  und findet statt in der Karlstr.16, ÜR 2.

Literatur: Bitte besorgen Sie sich für das Seminar eine deutsche Ausgabe der drei Bände der Systematischen Theologie (mehrere Auflagen). Sie wird für die Diskussionen die Textgrundlage bilden. Auf Englisch können Sie sich mit Hilfe eines Study Guides an die Lektüre machen.

Erste Sitzung: Bei der ersten Sitzung werde ich mit den Teilnehmern einen Seminarplan erarbeiten. Wir werden zentrale Passagen der Systematischen Theologie lesen, daneben aber auch Passagen zu Themen, die Sie besonders interessieren.

Biographie: Über Tillich können Sie sich ausführlich im Internet informieren. Zur Biographie und Theologie finden Sie etwas im Wikipedia-Artikel. Eine Reihe von Fotografien finden sich hier und hier.

Tillich besaß auch dunklere Seiten. Wenn Sie von vornherein wissen, daß Sie an diesem Seminar nicht teilnehmen wollen, dann werden Sie durch diesen Spiegel-Artikel in Ihrer Meinung bestätigt.

Tillichs Theologie in kurzen Darstellungen: Unter dem Titel „Der gläubige Realist“ ist Tillich 1986 in der Wochenzeitung „Die Zeit“ gewürdigt worden. Ebenfalls eine Würdigung finden Sie hier aus der Evangelischen Zeitung. Im Deutschlandfunk sprach Matthias Kröger, der emeritierte praktische Theologe aus Hamburg, über die Bedeutung Tillichs für die Theologie des 20.Jahrhunderts. Wolfgang Wagner hat Tillichs Theologie unter dem Blickpunkt „Aufgeklärte Theologie“ untersucht. Eine weitere kurze Würdigung faßt seine Theologie unter dem Stichwort „Gott im Horizont der Existenz des Menschen“ zusammen.

Grundbegriffe: Hilfreich ist ein Blog, in dem Theologiestudierende Grundbegriffe der Theologie Tillichs darstellen und erläutern.

Bibliographien: Zwei Bibliographien mit kurzen Charakterisierungen seiner Werke sind ebenfalls verfügbar: Paul Tillich Ressources und Religion online.

Texte: Auch Texte von Tillich selbst können aus dem Internet heruntergeladen werden:

Paul Tillich, Die Überwindung des Religionsbegriffs (1922)

Paul Tillich, Rede aus Anlaß der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, 1962

Paul Tillich, Meine Suche nach dem Absoluten, 1967 (engl.)

Videos: Wer Paul Tillich hören und sehen will, kann sich diese beiden Clips (Clip 1 und Clip 2) anschauen.

Tillichs Garten: In Amerika ist sogar eigens ein Labyrinth eingerichtet worden, mit dessen Hilfe man sich die Grundbegriffe der Theologie Paul Tillichs erschließen kann.

Praktische Theologie: Die Bedeutung Tillichs für die Religionspädagogik untersucht eine Oldenburger Dissertation. Interessant sind auch Sabine Boberts Überlegungen zur Rezeption Tillichs in der Homiletik der Predigtstudien.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s