Viaggio Siciliano II: Balestrate

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Galerie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Saltarelle

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Lesen – digital und analog

P1080980

Im New Yorker ein sehr spannender Essay von Maria Konnikova (Being a Better Online Reader) über die Auswirkungen der Digitalisierung des Lesens. Die These lautet: Das Lesen vom Bildschirm hat seine Kosten, es lenkt ab und es behindert letzten Endes Verstehen und Begreifen. Und es scheint hier eine Parallele zu geben zum Unterschied zwischen (physischem) Aufschreiben eines eigenen Textes mit Füller oder Bleistift und dem Tippen eines Textes in die Tastatur (vgl. diesen Blogeintrag).

Veröffentlicht unter Bücher, Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | Ein Kommentar

Very soon

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Halleluja II

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , | Ein Kommentar

Viaggio Siciliano I: Balestrate

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Galerie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Für Elise – mit überrraschendem Ende

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wach auf, mein Herzens Schöne

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Verachtet mir die Meister nicht…

Bühnenbildentwurf von Helmut Jürgens (Foto: Uwe Jürgens)

Bühnenbildentwurf von Helmut Jürgens (Foto: Uwe Jürgens)

In Karlsruhe ist gegenwärtig eine spannende, aber vor allem im ersten Akt umstrittene Inszenierung von Richard Wagners “Meistersingern” zu sehen (Programmheft, Libretto). Der Regisseur hat sich sozusagen an einer Inszenierung der Inszenierungen versucht, und das zeigt sich schon vor Beginn, weil der Vorhang mit Plakaten vergangener Inszenierungen, von Stockholm über Bayreuth bis zur Mailänder Scala, tapeziert ist. Hans Sachs fügt diesen Plakaten dann am Schluß während seines berühmten Monologes “Verachtet mir die Meister nicht” noch das Karlsruher Plakat hinzu.

Die “Meistersinger” fangen ja in einer Kirche an, sie spielen vor und während des Johannistages. Leider hat sich der Regisseur Mühe gegeben, sämtliche theologischen Anspielungen zu ignorieren, aber gerade das stößt den Zuschauer um so deutlicher auf die meistersingerlichen Glaubensfragen, schon dadurch daß die einleitende Choralszene am Anfang von der Kirche in den Probensaal eines Gemeindehauses verlegt wird.

Darüber wollen wir in unserem Kreis “Vorhang zu” am 9.Juli, 19.00 Uhr diskutieren. Wenn Sie die Oper kennen oder die aktuelle Karlsruher Inszenierung gesehen gesehen haben, sind Sie herzlich willkommen. Wir treffen uns in der Bibliothek der Betreuten Wohnanlage der Stadtmission, Stephanienstr.60. Wenn sie das Eingangsfoyer betreten, finden Sie die Bibliothek gleich links.

Hier der Trailer des Staatstheaters zur Oper:

Veröffentlicht unter Kultur, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , | Ein Kommentar

Drums Flashmob

Veröffentlicht unter Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar